Beratende Ingenieure für Grundbau und Grundwasser

Nürnberg Augustinerhof

Im Herzen der Nürnberger Altstadt, einen Steinwurf vom Hauptmarkt entfernt und unmittelbar an der Pegnitz baut die Alpha-Gruppe einen Gebäudekomplex mit zweigeschossiger Tiefgarage. Hauptmieter wird eine Dependance des Deutschen Museums, weiterhin sollen ein Hotel, ein Restaurant und verschiedene Gewerbeeinheiten entstehen. Eine öffentliche Fußgängerzone durchzieht den Komplex als Verlängerung der Tuchgasse zur Karlsbrücke.

Das Umfeld des Projekts ist äußerst sensibel: Im Norden grenzen historisch wertvolle, denkmalgeschützte Gebäude an die Baugrube an.  Sie stehen wegen des schlechten Baugrunds auf Holzpfählen. Im Süden fließt die Pegnitz unmittelbar am Baufeld vorbei, im Südwesten grenzt die Baugrube an die Karlsbrücke aus dem 15. Jhrdt, die erst vor wenigen Jahren umfangreich saniert wurde.

Für die Sicherung der 7 bis 10 m tiefen Baugrube wurden überschnittene Bohrpfahlwände Durchm. 120 cm geplant, die mit horizontalen und schrägen Stahlprofilen gegeneinander und gegen eine Teilbodenplatte ausgesteift werden. Eine aufwändige Wasserhaltung wird für das Lenzen und Trockenhalten der Baugrube installiert. Der Neubau steht auf über 90 Bohrpfählen, die tief im Sandstein abgesetzt werden. Vom Arbeitsplanum aus mussten Bohrtiefen bis 30 m erreicht werden.

Bauherr:

alpha Grundbesitz GmbH & Co KG
Kressengartenstr. 2
90402 Nürnberg

Auftraggeber:

Bauherr (s.o.)

Bauzeit:

2017 - 2018

Leistungen Rottmann + Biehler Partnerschaft mbB:

Entwurfsplanung und Variantenstudien,
Kostenschätzungen,
Koordination der Ausführungsplanung, 
Planung der Grundwasserabsenkung,
Wasserrechtsantrag,
Ausschreibung,
Mitwirkung bei der Vergabe
Bauüberwachung 

Quelle: AirV8.com
Rohbau im Schutz der Steifen
3. UG 10 m unter dem Wasser